Nosferatu Bust (Nosferatu: A Symphony of Horror)

Nosferatu Bust (Nosferatu: A Symphony of Horror)

Artikelnummer: QS904473
CHF399.00Preis

Der Regisseur F. W. Murnau schuf 1922 mit seinem Film "Nosferatu, eine Symphonie des Grauens" einen der ersten wahren Horrorfilme. Weil Murnau und Prana-Film keine Filmrechte an Bram Stokers Roman "Dracula" hatten, änderte man kurzerhand ein paar Namen und Details. Aus Dracula wurde Orlok und die Handlung wurde von London und  Whitby in die fiktive norddeutsche Hafenstadt Wisborg verlegt. Noch ein paar Ratten, die mit Nosferatu anreisen und die Pest mit sich bringen und fertig. Leider ging das gewaltig nach hinten los und ein erbitterter Rechtsstreit mit Stokers Witwe war die Folge. Im Juli 1925 entschied das Berliner Gericht in letzter Instanz, dass das komplette Filmmaterial inklusive aller Kopien von Nosferatu zu vernichten seien. Zum Glück für uns hatten es aber einige Kopien schon ins Ausland geschafft. So blieb uns Murnaus Meisterwerk doch erhalten.

Max Schreks Verkörperung des Untoten ist heute eine Ikone der Filmgeschichte und des deutschen Expressionismus. Bei den Zeitgenossen Murnaus floppte der Film allerdings und führte die eigens gegründete Firma Prana-Film in den Konkurs.

Quarantine Studio präsentiert Nosferatu als detailreiche Büste im Maßstab 1:2. Das von Hand fertiggestellte und bemalte Sammlerstück ist ca. 38 x 13 x 14 cm groß und wurde aus hochwertigem Resin gefertigt.

Ein Sammlerstück in Museumsqualität für Euer persönliches Filmmuseum.

 

Lieferbar: 1. Quartal 2020